Logo Pantonale, Konzert-Festival der Akkordeon-Meister und Akkordeon-Musik Menu

Samuele Telari - Bajan

Samuele Telari
Akkordeon

Samuele Telari beginnt im Alter von sechs Jahren mit dem Akkordeonspiel. Gefördert von »Gioventù Musicale Italiana«, einer Organisation, die mit renommierten Musikern wie Riccardo Muti, Sviatoslav Richter, Arthur Rubinstein, Severino Gazzelloni und anderen zusammenarbeitet, erhält er Unterricht von M° Massimiliano Pitocco am Conservatorio di Musica Santa Cecilia in Rom.

Im Rahmen seiner musikalischen Ausbildung nimmt Telari äußerst erfolgreich an verschiedenen Meisterklassen und Wettbewerben teil. 2013 belegt er einen ersten Platz im renommierten Akkordeon-Wettbewerb »Città di Castelfidardo«, 2015 gewinnt er den Abbado Preis in der Sektion Akkordeon. Im selben Jahr belegt er den dritten Platz im Internationalen Akkordeon Wettbewerb Klingenthal und erhält die Preise »Premio Zinetti«, »Premio A. Salieri« und »Contemporaneamente Fisarmonica«.

Zahlreiche Solo-Konzerte führen ihn in die Ukraine, nach Serbien, England, Deutschland und Lettland. Er spielt mit bedeutenden Orchestern wie dem »I Virtuosi Italiani« in Verona und dem »State Hermitage Orchestra« in St. Petersburg, wo er die Weltpremiere von »Zenith-Concerto for Accordion and Orchestra« von Enrico Blatti aufführt. 

Von Enrico Blatti ist auch die Suite, die Telari beim ersten PHILHARMONIKA-Konzert 2016, begleitet vom Berliner Virtuosen Ensemble, vorträgt.

Weitere Informationen:
samueletelari.wordpress.com