Logo Pantonale, Konzert-Festival der Akkordeon-Meister und Akkordeon-Musik Menu

PANTONALE Friedenstraum

PANTONALE FESTIVAL 2024 – FRIEDENSTRAUM

Der Pantonale e.V. organisiert seit zehn Jahren erfolgreich das internationale Akkordeonfestival PANTONALE in Berlin und feiert damit die Klangvielfalt und Ausdruckskraft des Akkordeons. Unter dem Eindruck des Krieges in der Ukraine haben wir unser Festival seit 2022 als musikalisches Friedensfestival mit internationalen Künstler*innen auch aus der Ukraine und Russland ausgerichtet. Zum 10-jährigen Jubiläum möchten wir dieses Festival vom 17.–25. Mai 2024 unter das Motto »Friedenstraum« stellen und greifen damit die Komposition »Peace Dream« des spanischen Komponisten Gorka Hermosa auf. Neben dem Eröffnungskonzert am 17. Mai sind als Höhepunkte Konzerte am 24. Mai im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie und am 25. Mai 2024 am Brandenburger Tor geplant.

Die dominierenden Themen in den Kompositionen sind Liebe und Tod, Krieg und die Hoffnung auf Frieden – Themen, die durch die Ereignisse in Osteuropa und im Nahen Osten auch für die Musiker*innen aktueller denn je geworden sind. Musikalischer Schwerpunkt des kommenden Festivals soll die Präsentation der Vielfalt der Kompositionen in der klassischen Moderne sowie beim Jazz sein. Eine Besonderheit spielt dabei die Rolle des Akkordeons in der konzertanten Aufführung, die bisher noch eher selten in den Konzerthäusern zu hören ist, aber auch in den unterschiedlichen Ensembles, in denen sich das Akkordeon präsentiert. Auch hier wollen wir mit dem Festival 2024 neue Wege gehen. 

Wir freuen uns, dass wir folgende Komponisten und ihre Werke für unser Festival gewinnen konnten:

  • die Fortführung des Konzertes »Peace Dream« des spanischen Komponisten Gorka Hermosa,
  • das Konzert »Kleines Triptychon« für Akkordeon und Streicherensemble des israelischen Komponisten Artem Nizhnik,
  • das Konzert für Akkordeon und Streichensemble vom deutschen Komponisten Vladimir Genin,
  • die »Jazz-Suite« für Horn, Akkordeon, Klavier und Streichensemble des russischen Komponisten Eduard Akhanov,
  • die Suite für Bratsche und Akkordeon des polnischen Komponisten Mikolaj Majkusiak.

Geplant ist, erneut internationale Musiker*innen aus der Ukraine, Moldawien, Bosnien, Serbien, Russland, Spanien, Israel und Deutschland auf der Bühne zu vereinen, um gemeinsam ein Zeichen für den Frieden zu setzen. 

Einen Eindruck unseres letztjährigen Friedensfestivals vermitteln diese Videos:

Friedensfestival Gala-Konzert 2023
Friedensfestival 2023 Open Air Brandenburger Tor

 

Projekt-Partner

Logo Deutscher Harmonika Verband e. V.        

 

Förderer des PANTONALE e.V.

Logo Weltmeister Akkordeon Manufaktur       Logo PIGINI      Akkordeon Centrum Brusch Logo

Logo Musikversand und Verlagsgruppe Jetelina        Logo Edition Avantus        Logo Verlag Purzelbaum

Deutsch English