Logo Pantonale, Konzert-Festival der Akkordeon-Meister und Akkordeon-Musik Menu

Foto: © Arturas Staponkus

Egle Bartkeviciute  |  Akkordeonistin  |  Litauen

Eglė Bartkevičiūtė ist eine litauische Akkordeonistin, die mehr als 30 Preise in Wettbewerben in den vergangenen 7 Jahren im Ausland und in ihrer Heimat gewonnen hat. Sie ist Preisträgerin berühmtester internationaler Akkordeon-Wettbewerben: Throphée Mondial De L`accordéon, Klingenthal Akkordeon-Wettbewerb, Coupe Mondiale an PIF Castelfidardo.

Sie ist bereits mit ihrem Solo-Konzertprogramm in vielen europäischen Konzerthallen wie Paris, Minsk, Ankara, Hamburg und Salzburg aufgetreten. Mit ihren Auftritten begeistert und berührt sie das Publikum immer wieder. Der Zuhörer hat immer wieder die Möglichkeit verschiedene Kompositionsstile, sehr spezielle und außergewöhnliche Klang-Farben sowie elegante und gefühlvolle Interpretationen zu hören.

Die größte Ehre war die Präsentation ihres Solo-Programms im Konzertsaal des Louvre Museum in Paris nach ihrem prestigeträchtigen Auftritt beim Schleswig-Holstein-Musikfestival. Sie trat gemeinsam mit sinfonischen und Streicher-Orchestern aus Litauen, Lettland, Frankreich, Italien und vielen weiteren Ländern auf.

2011 wurde sie für den Siauliai UNSECO Club Preis und für den Queen Morta Preis nominiert. 2012 gewann sie als erste Akkordeonistin ein Stipendium der M. Postropovich Stiftung.

 

Seit 2016 wirkt Eglė Bartkevičiūtė immer wieder als Jury-Mitglied bei internationalen Musikwettbewerben mit, nimmt aktiv an Wettbewerben teil, tritt überall in Europa auf und erhält Einladungen zu Meisterkursen.

 

Videos:

"Polar Lights" (V. Semyonov): https://youtu.be/eqAEasb9LX4

"Swing musette" (Jerome Richard): https://youtu.be/fWQtIcMc_aU

"Rondo capriccioso" (V.Zolotaryov): https://youtu.be/8BkrDGgApCY

 

DeutschEnglish